Datenschutz

Datenschutzerklärung Bewerbungsverfahren (Art. 13 DS-GVO)
 
Vielen Dank für dein Interesse an unserer Stellenausschreibung. Der Paessler AG (im Folgenden „Paessler“ genannt) ist die Sicherheit personenbezogener Daten von Bewerbern, Mitarbeitern, Vertragspartnern und allen sonst mit uns verbundenen Dritten sehr wichtig.
Paessler verarbeitet personenbezogene Daten, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens übermittelt und erhoben werden, gemäß den rechtlichen Vorschriften zum Datenschutz und zur Datensicherheit der Bundesrepublik Deutschland (BDSG) und der EU (DS-GVO). Zusätzlich zu unserer allgemeinen Datenschutzerklärung informieren wir dich im Folgenden über die Verarbeitung deiner Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens.
 
Zweck der Datenerfassung
Die an uns übermittelten Daten werden vertraulich behandelt und ausschließlich zum Zweck der Bewerberauswahl verarbeitet.
 
Weitergabe deiner Daten
Nach Eingabe und Übermittlung deiner Daten gelangen diese direkt über eine verschlüsselte Verbindung auf den Server unseres externen Dienstleisters. Alle Daten werden auf Basis des TLS-Verfahrens verschlüsselt. Die übermittelten Daten werden im Wege der Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO bei einem Provider gehostet. Sowohl Paessler als auch der externe Dienstleister bzw. der Provider setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um deine Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Die eingesetzten Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Darüber hinaus sind deine Daten neben dem Bereich Human Resources auch den für die zu besetzende Position relevanten Stellen im Inland, einem anderen EU-Land oder im übrigen Ausland zugänglich.
 
Löschung deiner Bewerbung
Du kannst deine Bewerbung jederzeit löschen lassen und diesbezüglich mit unserem Human Resources Team unter contacth[email protected] Kontakt aufnehmen. Personenbezogene Daten werden dann entsprechend der jeweils anwendbaren rechtlichen Vorschriften gelöscht. Dies gilt nicht, sofern rechtliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist.
Im Übrigen werden deine personenbezogenen Daten ein Jahr nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Folgt auf deine Bewerbung der Abschluss eines Vertrages, so können deine Daten zum Zwecke des üblichen Administrationsprozesses, unter Beachtung der einschlägigen rechtlichen Vorschriften, verarbeitet werden.
 
Einwilligung
Mit der Übermittlung deiner Bewerbung erklärst du, dass du die Informationen dieser Datenschutzerklärung über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zur Kenntnis genommen haben und damit einverstanden sind.